Der Mutbürger

Startseite
Die Fakten im Überblick
Argumente und Zahlen
Technische Daten
Standpunkte 2009
Wir über uns
Ansprechpartner
Satzung
Mitgliedsantrag
Unser Energiekonzept
Aktuelles
Medienberichte
Newsletter
In eigener Sache
Pressemitteilungen der BI
Veranstaltungen Archiv
Ihr Beitrag - Ihre Zukunft
Was kann ich tun ?
Pressearchiv
2009
Downloads
Satzung der BI
Flugblätter
Infoblätter Archiv
Presseartikel
Standpunkte
Mustereinwendung
2017 6.Änderung B-Plan IGPA
Links

Offener Brief an den Landrat, verfasst von Prof. Dr. Zabel

Lesen Sie im Folgenden den offenen Brief von Prof. Dr. Zabel (Lehrstuhl für Betriebliches Umweltmanagement an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg).

Sehr geehrter Herr Landrat Hellmuth,

Sie haben sich für das Kohlekraftwerk Arneburg ausgesprochen und eingesetzt.

...weiter

DruckvorschauSeitenanfang

Offener Brief an den Landrat Hellmuth

Lesen Sie nachfolgend den Offenen Brief als Reaktion auf die Aussage des Landrates.

Quelle: AZ vom 09.04.2010


Sehr geehrter Herr Landrat Hellmuth,

wenn sich jemand im Anschluss an eine Information nicht zu deren Inhalt äußert und zwar völlig unabhängig davon, ob diese Information in einer nichtöffentlichen ...weiter

DruckvorschauSeitenanfang

Petition an den Ministerpräsidenten des Landes Sachsen- Anhalt, Prof. Dr. Böhmer

Die Bürgerinitiative überreicht am Montag, dem 12. April 2010 eine Petition, unterschrieben von 200 Ärzten aus der Altmark, die darin ihre persönlichen und medizinischen Gründe gegen den Bau eines Steinkohlekraftwerkes in Arneburg darlegen, an den Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt, Prof. Dr. Böhmer.


An die Regierung des Landes Sachsen-Anhalt ...weiter
DruckvorschauSeitenanfang

Bürgerinitiative deckt die Tricks des Landrates und des Verwaltungsamtsleiters auf

In einer Pressekonferenz am 7. April 2010 stellte BI-Vorsitzender Prof. Dr. Rochlitz ein erst jetzt bekannt gewordenes Protokoll einer Sitzung beim Landesverwaltungsamt Halle aus dem Jahre 2008 vor.

Bei dieser Zusammenkunft war es bereits um Details der Planungen zum Bau eines Steinkohlekraftwerkes bei Arneburg gegangen. Landrat Hellmuth wie auch Verwaltungsamtsleiter Trumpf verstiegen sich ...weiter

DruckvorschauSeitenanfang

Steinkohlekraftwerk Arneburg - BI wirft der Politik Manipulation vor

Von Frank Eckert



...weiter
DruckvorschauSeitenanfang

BI gegen Steinkohlekraftwerk Arneburg unterstützt CO2 -Endlager-Gegner

Siamesische Zwillinge vereint

Von Holger Thiel

Altensalzwedel. Parteiunabhängig will die neugegründete Bürgerinitiative ( BI ) gegen ein CO2 -Endlager im altmärkischen Untergrund streiten. " Wir wollen das Pilotprojekt bei Mahlsdorf stoppen und Einfluss auf das geplante Bundesgesetz zur Abscheidung und unterirdischer Endlagerung von Kohlendioxid nehmen ", kündigte ...weiter

DruckvorschauSeitenanfang

Auch der Förderverein Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg unterstützt uns

Lenzen, den 19. März 2010

Pressemitteilung

Kein Steinkohlekraftwerk der RWE an der Elbe in Sachsen-Anhalt – und auch nicht anderswo!
...weiter

DruckvorschauSeitenanfang

Joachim Wilisch über die neuen Aufgaben für die Initiative gegen das Kohlekraftwerk

Nur wenige Kilometer trennen Rathenow und die Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt. Ab und an ist diese Grenze eine schwierige Hürde, insbesondere wenn es um Interessen der Region geht. In Sachsen Anhalt gelten andere Gesetze als in Brandenburg, hier regiert die CDU, dort die SPD. Jetzt haben Bürger, die sich links und rechts der Elbe zusammengeschlossen ...weiter

DruckvorschauSeitenanfang

Wahlkampf ohne ein Wort zu Kraftwerk oder Elbeausbau

Zum Artikel " Landschaftsbild wird zu Grabe getragen ",
Volksstimme vom 13. März :

Nun wendet sich also auch endlich die CDU mit ihrem Kreis- und Landtagsabgeordneten Nico Schulz dem von vielen Bürgern seit fast einem Jahr angemahnten und eindringlich geforderten Erhalt unserer Landschaft zu : " Wer jetzt noch mehr Windräder fordert, trägt das Landschaftsbild unserer ...weiter
DruckvorschauSeitenanfang

Wie der neue Vorsitzende der BI gegen das Steinkohlekraftwerk Arneburg die Arbeit koordiniert

WESTHAVELLAND - Jürgen Rochlitz war einer der ersten, die – nachdem die Kraftwerkpläne des Stromversorgers RWE bekannt wurden – dafür warb, gemeinsam mit der Bürgerinitiative gegen das Steinkohlekraftwerk Arneburg vorzugehen. Und er fand schnell Partner. Die Gemeinden im Amt Rhinow und die Stadt ...weiter

DruckvorschauSeitenanfang
[<] 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 [>] 
TERMINE
Diskussionsrunde
25.06.2017  
15:00 Uhr 

Im Juni  haben wir Iris Brunar zu Gast, ...weiter

Die Fakten im Überblick
Wir danken Herrn Bernhard Ast für die freundliche Genehmigung.

4. Revolution

Das 1. Jahr 2009/10

Sondernewsletter

Weiterempfehlung
Kontakt
Newsletter
Impressum
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.