Der Mutbürger

Startseite
Die Fakten im Überblick
Argumente und Zahlen
Technische Daten
Standpunkte 2009
Wir über uns
Ansprechpartner
Satzung
Mitgliedsantrag
Unser Energiekonzept
Aktuelles
Medienberichte
Newsletter
In eigener Sache
Pressemitteilungen der BI
Veranstaltungen Archiv
Ihr Beitrag - Ihre Zukunft
Was kann ich tun ?
Pressearchiv
2009
Downloads
Satzung der BI
Flugblätter
Infoblätter Archiv
Presseartikel
Standpunkte
Mustereinwendung
2017 6.Änderung B-Plan IGPA
Links


Lesen Sie auf den folgenden Seiten, warum sich Ärzte, Kirchenvertreter und Politiker gegen das Steinkohlekraftwerk positioniert haben und massive Kritik üben.



Druckvorschau
Feinstaubbelastung - Stellungnahme von Dr. med. Theo Kaufmann
Auch in Lubmin kämpfen Bürgerinitiativen gegen den geplanten Bau eines Steinkohlekraftwerkes. Dazu hat Dr. med. Theo Kaufmann, Facharzt für Innere Medizin und Lungenkrankheiten eine fachliche Stellungnahme formuliert. Hierin warnt er vor den extremen Schädigungen des menschlichen Organismus durch Feinstaub und giftige Gase. Hauptverursacher des Feinstaubes ist nach der Studie der WHO der Verkehr und die Verbrennung fossiler Energiequellen (Kohlekraftwerk).
Er bezieht sich in seiner Stellungnahme auch auf die Studie der WHO.
Lesen Sie dazu auch den Beitrag der WHO "Wie der Feinstaub in der Luft die Gesundheit schädigt".


Verknüpfte Dateien

PDF-Datei   Studie WHO "Wie der Feinstaub in der Luft die Gesundheit schädigt"
PDF-Datei   Feinstaub - Stellungnahme von Dr. med. Theo Kaufmann
Druckvorschau

Zurück
TERMINE
Diskussionsrunde
27.08.2017  
15:00 Uhr 

An diesem Tag stellt uns der Ornithologe ...weiter
Vortrag von Dr. Ernst Paul Dörfler
28.09.2017  
18:00 Uhr 

Thema des interessanten Vortrags von Dr. ...weiter
Mitgliederversammlung
07.11.2017  
18:30 Uhr 

Hiermit kündigen wir die nächste Mitgliederversammlung ...weiter

Die Fakten im Überblick
Wir danken Herrn Bernhard Ast für die freundliche Genehmigung.

4. Revolution

Das 1. Jahr 2009/10

Sondernewsletter

Weiterempfehlung
Kontakt
Newsletter
Impressum
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.