Startseite
Die Fakten im Überblick
Argumente und Zahlen
Technische Daten
Standpunkte 2009
Wir über uns
Ansprechpartner
Satzung
Mitgliedsantrag
Unser Energiekonzept
Aktuelles
Medienberichte
Newsletter
In eigener Sache
Pressemitteilungen der BI
Veranstaltungen Archiv
Ihr Beitrag - Ihre Zukunft
Was kann ich tun ?
Pressearchiv
2009
Downloads
Vereinsunterlagen
Flugblätter
Infoblätter Archiv
Presseartikel
Standpunkte
Mustereinwendung FNP 2016
Links

Achtung! ganz wichtig! Einwendungen gegen den FNP Gesamtgemeinde Goldbeck - Arneburg 2016.

 
Herzlich Willkommen auf den Seiten der Bürgerinitiative
"Gegen das Steinkohlekraftwerk Arneburg e.V."
Förderverein für Natur- und Umweltschutz

Der Stromkonzern RWE aus Essen will im Industriegebiet Arneburg am Elbufer zwei riesige Steinkohlekraftwerke als Doppelblock bauen. Die Kühltürme sollen eine Höhe von ca. 166 m haben, mehr als doppelt so hoch wie die Marienkirche in Stendal. Seit Mitte 2008 laufen Vorbereitungen für den Bau des Kraftwerkes.

Unsere Bürgerinitiative gründete sich am 14. Mai 2009.

Wir treten ein für

  • eine angemessene Beteiligung der Altmark an der Bereitstellung von elektrischer Energie für Deutschland - ohne das Steinkohlekraftwerk Arneburg
  • eine ausschließliche Verwendung erneuerbarer Energiequellen im elektrischen Energiesektor schon ab 2030 im Interesse der weltweiten Klimaziele, insbesondere die der CO2 Vermeidung
  • eine Verhinderung der CO2-Sequestierung im Interesse der tiefen Geothermie - auch für das CCS-Vorhaben in Maxdorf.
Wir werben
  • um Akzeptanz und Mitarbeit aller betroffenen Bürgerinnen und Bürger für unsere Ziele.

Die Verwirklichung unseres Konzeptes würde zu einem bedeutenden Wachstumsschub für die Wirtschaft der Altmarkregion führen und neue Arbeitsplätze schaffen.

LETZTE NEWS
Mustereinwendung FNP 2016
Sieben Gründe gegen Kohlekraftwerke (die klima-allianz)
Bürgerinitiative " Saubere Umwelt und Energie Altmark"
Wechsel zu einem Ökostromanbieter
Ziele der Energiepolitik der einzelnen Parteien
Über 50 Wirtschaftswissenschaftler warnen vor dem Finanz- und Klimari ...weiter
GRUENE-SACHSEN-ANHALT: RWE treibt Planungen für Kohlekraftwerk Arnebu ...weiter
Mögliche Schadstoffausbreitung des geplanten Steinkohlekraftwerkes be ...weiter
Klimaschutz mit riskanter Technologie (Frontal21-ZDF)
Lautloser Tod aus der Tiefe
Ansprechpartner
Vortragsveranstaltung mit Dr. Ernst Paul Dörfler
Ziel der BI: Kein Großkraftwerk für Stromerzeugung aus fossilen Bren ...weiter
Massentierhaltung und seine Gefahren
Unser Energiekonzept
TERMINE
Jour fixe entfällt
25.12.2016  
Jour fixe
22.01.2017  
10:00 Uhr 

Andreas Berbig von der Verwaltung des Biosphärenreservats ...weiter

Die Fakten im Überblick
Wir danken Herrn Bernhard Ast für die freundliche Genehmigung.

4. Revolution

Das 1. Jahr 2009/10

Sondernewsletter

Weiterempfehlung
Kontakt
Newsletter
Impressum
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.